Unterstütze uns – es ist einfach.

Unterschreiben

Unterschreiben darf man nach Gesetz nur auf Papier und unter Angabe der kompletten Adresse.

Sammele auch Unterschriften für das Bürgerbegehren „München – Raus aus der Steinkohle“ in deinem Bekanntenkreis!

Download der Unterschriftenliste

Wichtig! Immer beidseitig incl. der Rückseite drucken und aufpassen, dass der Drucker es skaliert damit alles drauf ist.

Unterschreiben dürfen alle Bürger der EU-Mitgliedstaaten, die in München gemeldet sind und mindestens 18 Jahre alt sind.

Weitere Infos in unserem FAQ – rechtliches zum Bürgerbegehren

Unterschriftenlisten anfordern
(ab 10 Stück versenden wir)





Bitte alle Felder ausfüllen

Abgabe der befüllten Listen

  • per Einwurf in die Boxen bei den Sammelstellen
  • an unsere ehrenamtlichen Sammler auf der Straße
  • per Post an die Adressen auf der Liste

Unterstütze das Bürgerbegehren

  • Poste auf Facebook / Twitter deine Unterstützung für „München – Raus aus der Steinkohle“ bzw. ändere dein Profilbild!
  • Engagiere dich im Aktionsbündnis für das Bürgerbegehren und werbe weitere Unterstützer-Organisationen an
    Kontakt: email hidden; JavaScript is required

Aboniere unseren Newsletter

Folge uns in den sozialen Medien

Schreibe Leserbriefe

Fördere uns finanziell mit einer Spende

Dieses Bürgerbegehren wird möglich durch die ehrenamtliche Arbeit vieler Menschen, die sich im sozial-ökologischen Bereich engagieren. Über finanzielle Unterstützung bei den Kosten für die Materialien würden wir uns sehr freuen. Ihre Spende ist steuerlich absetzbar, ab 200€ stellen wir Ihnen gerne den dann nötigen Spendenbeleg aus. Unter 200€ akzeptiert das Finanzamt den Kontoauszug als Beleg.

Spendenkonten

WissenLeben e.V.
IBAN: DE37 4306 0967 8218 2169 00
Verwendungszweck: Bürgerbegehren Kohlekraftwerk München

http://www.finanztip.de/spenden-als-sonderausgaben/

Seitdem Du diese Webseite besuchst, hat das Münchner Kraftwerk bereits 25kg Steinkohle verbrannt und dadurch CO₂ erzeugt.

Sprich deine lokalen Stadträte und Bezirksausschussmitglieder an!

Stadträte

Bezirksausschüsse